Bewerbung

01
Das Internat und die Kosten

Das Internat und die Kosten

Es gibt gegenwärtig rund 250 Internate in Deutschland und die meisten davon sind Privatschulen. Die hohe Qualität des Unterrichts durch ausgewählte Lehrer*innen sowie die vielfältigen Angebote und Sonderleistungen verursachen natürlich höhere Kosten im Vergleich zu herkömmlichen Schulen. Unser Ziel bei der Dornier-Stiftung ist es, jungen Menschen den Besuch einer Internatsschule zu ermöglichen und diese mit einem Stipendium finanziell zu unterstützen.

02
Das Dornier-Neumayer-Stipendium.

Das Dornier-Neumayer-Stipendium.

Die Dornier Stiftung und die Neumayer Stiftung teilen die gleiche Philosophie und haben sich für die Stipendienvergabe seit 2010 zusammengeschlossen. Die 1996 von Silvius Dornier gegründete Stiftung sowie die 2010 von Amanda und Erich Neumayer ins Leben gerufene Stiftung ermöglichten bisher hunderten von Mädchen und Jungen den Besuch ausgewählter Internate.

In Abstimmung mit Einkommen, Vermögensverhältnissen und Lebenssituation wird der Förderumfang ermittelt. Jedes gewährte Dornier-Neumayer-Stipendium ist ein Teilstipendium und wird grundsätzlich für die gesamte Schulzeit bis zum Abitur bzw. International Baccalaureate (IB) gewährt.

Wir vergeben circa 15 Stipendien jedes Jahr.

03
Wen wir suchen & fördern.

Wen wir suchen & fördern.

Für ein Dornier-Neumayer-Stipendium solltest Du einige Voraussetzungen mitbringen. Lies Dir die folgenden Fragen durch und beantworte sie für Dich selbst.

  • Kannst Du Dich für Deine Bildung begeistern und verfolgst diese mit Leidenschaft?
  • Bringst Du Dich gerne in eine Gemeinschaft ein und liebst die Interaktion mit anderen Menschen?
  • Möchtest Du neue außerschulische Begabungen und Tätigkeiten entdecken?
  • Sind Deine schulischen Leistungen gut bis sehr gut?
  • Fordert Dich der Unterricht an Deiner Schule nicht?
  • Willst Du die Gesellschaft von morgen aktiv und sozial engagiert mitgestalten?
  • Haben Deine Eltern nicht die finanziellen Mittel, um Dir einen Internatsbesuch zu ermöglichen?
  • Kannst Du Dir vorstellen zeitweise Deine Familie zu verlassen, um einen Teil Deiner Schulzeit in einem Internat zu verbringen.
  • Möchtest Du ab der neunten Klasse oder später eine Internatsschule besuchen?

Hast Du die meisten Fragen bejahen können? Sehr Gut! Dann teilst Du viele unserer Anforderungen und Vorstellungen. Sieh Dir jetzt noch einige Bedingungen an, bevor Du Deine Bewerbung für uns zusammenstellst.

04
Klassenstufen & Schulen

Klassenstufen & Schulen

Neben der eigentlichen Bewerbung für unserer Stipendium sind natürlich auch die Aufnahmebedingungen der einzelnen Internate für Dich maßgeblich.

Bewerber*innen für das Internatsgymnasium Landesschule Pforta und das Landesgymnasium Sankt Afra müssen unabhängig von einer Bewerbung um ein Dornier-Neumayer-Stipendium die regulären Aufnahmeverfahren der jeweiligen Schule durchlaufen. Nähere Informationen findet Du auf deren Homepages.

In der folgenden Aufzählung siehst Du auch, ab welcher Klassenstufe Du Dich für welches Internat bewerben kannst.

Ein übersichtliches pdf mit allen Bewerbungsbedingungen findest Du hier.

05
Entscheide Dich zuerst für ein Internat.

Entscheide Dich zuerst für ein Internat.

Als Bewerber für ein Dornier-Neumayer-Stipendium entscheidest Du Dich als Erstes für eine der vier Schulen mit denen wir zusammenarbeiten. In Deiner Bewerbung teilst Du uns mit welches Internat Dein Erstwunsch ist. Und als Zweitwunsch welche Schule Du alternativ besuchen möchtest. Am besten ist es daher, wenn Du Dich zunächst über die einzelnen Schulen informierst. Wir haben hier die Links zu den Homepages der Internate. Du kannst Dir allerdings auch hier bei uns einen Überblick (Link – Internate) verschaffen.

06
Deine vollständige Bewerbung.

Deine vollständige Bewerbung.

In einem selbständig verfassten, handschriftlichen, ein- bis zweiseitigen Bewerbungsschreiben solltest Du neben Deiner Wunschschule auch Deine besonderen Interessensgebiete angeben und eine Begründung für Deine Bewerbung formulieren.

Folgende Unterlagen lege bitte außerdem der Bewerbung bei:

  • den ausgefüllten BEWERBUNGSBOGEN
  • Deinen handschriftlich verfassten, tabellarischen LEBENSLAUF
  • ein FOTO von Dir
  • Deine beiden letzten ZEUGNISSE in Kopie
  • die EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNG deiner Eltern

Schicke die Unterlagen bitte als pdf an:
bewerbung@dornier-stiftung.de

Bewerbungsschluss

Der Bewerbungsschluss für Stipendien des Schuljahres 2022/23 ist der 18.02.2022.

Die fristgerechten und vollständigen Unterlagen werden von der Stiftung an die jeweiligen Schulen weitergeleitet. Dort findet eine Vorauswahl aus allen eingegangenen Bewerbungen statt.

07
Die Auswahltagung.

Die Auswahltagung.

Die aussichtsreichsten Bewerber*innen laden wir für ein persönliches Kennenlernen zur Auswahltagung des Dornier-Neumayer-Stipendiums ein.

Das Auswahlverfahren ist in seinen Kriterien und seinem Ablauf an das der Studienstiftung des deutschen Volkes angelehnt. Die schulischen Leistungen werden durch Zeugnisse und Bewerbungsunterlagen belegt. Das Ziel des Auswahlwochenende ist, die Bewerber*innen persönlich kennenzulernen. In gemeinsamen Teams, mit anderen Bewerber*innen, wirst Du verschiedene Aufgaben in diversen Bereichen lösen. Darüber hinaus wirst Du zwei Einzelgespräche mit Mitgliedern der Jury führen.

Die Jury setzt sich zusammen aus Vertreter*innen der Internatsschulen und der beiden Stiftungen.

Weitere Informationen zu unserer Auswahltagung:

Einzelgespräche
Um Dich als Bewerber*in möglichst umfassend kennenzulernen, gibt es jeweils zwei 30-minütige Einzelgespräche mit zwei verschiedenen Mitgliedern der Jury. Hier möchten die Interviewer Dich näher kennenlernen und einen persönlichen Eindruck von Dir gewinnen. Es macht daher gar nichts, wenn Du ein bisschen aufgeregt bist und Du musst auch nichts dafür vorbereiten!

Gruppenaufgaben
Ein weiterer großer Bestandteil der Auswahltagung sind die Gruppenaufgaben (z.B. gemeinsames Lösen von kleinen technischen Aufgaben, Theater, Kunst, Sport...) Die Gruppen werden bewusst gemischt nach Alter und Geschlecht, denn hier geht es nicht zuerst um das Ergebnis, sondern um den gemeinsamen Weg dorthin und die Art und Weise wie Ihr als Gruppe gemeinsam eine Aufgabe anpackt. Während des Wochenendes sind verschiedene Gruppenaufgaben zu lösen. Diese sind so gestaltet, dass besondere Spezialkenntnisse nicht erforderlich sind. Alle Bewerber*innen starten also mit gleichen Voraussetzungen. Die Jurymitglieder nehmen die Rolle des Beobachters ein. Alle notwendigen Materialien werden gestellt und Ihr erfahrt mit der Einladung zum Auswahlwochenende was Ihr mitbringen müsst.

Die Jury und Auswahlkriterien
Beide Stiftungen wollen junge Menschen gewinnen, die mit Kopf, Herz und Hand überzeugen. Bei der Beurteilung berücksichtigt die Jury die intellektuellen Fähigkeiten zum analytischen und vernetzten Denken, sowie zum systematischen Lösen von Problemen. Wichtig sind Kreativität, Aufgeschlossenheit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft, Motivation, Gemeinsinn und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit.
Es gibt keinen festen Lösungsweg, denn es gibt so viele Persönlichkeiten, wie es Menschen gibt. Daher geht es auch gar nicht darum eine bestimmte Rolle einzunehmen, sondern sich auf das Wochenende und die Aufgabenstellungen aufgeschlossen einzulassen und dann sein Bestes zu geben!

Die Auswahlentscheidung für die Finalisten findet im Anschluss an das Auswahlwochenende statt. Die Finalisten werden dann von den jeweiligen Schulen kontaktiert.

Und sonst:
Ihr werdet im Internat untergebracht sein und so beim Auswahlwochenende schon einmal erleben können, wie sich Internatsleben anfühlt!

Wir freuen uns auf Ihren Kontakt

Kontaktieren Sie uns